10. RMA-Jahreskonferenz – Risk Management Congress am 21. und 22. September 2015 in Stuttgart

6. Mai 2015 in Aktuelles

10. RMA-Jahreskonferenz - Risk Management Congress am 21. und 22. September 2015 in Stuttgart

Liebe Mitglieder des BdRA,

mit der RMA - RiskManagement Association e.V. wollen wir als Verband künftig eine intensivere Kooperation pflegen, die sich aus den bereits bestehenden guten Kontakten entwickelt hat.

Daher leiten wir Ihnen mit besonderer Empfehlung die Einlandung zur 10. RMA-Jahreskonferenz sehr gerne weiter und würden uns freuen, wenn dies Ihr Interesse findet und Sie dort Ihr Netzwerk weiter ausbauen können:

Liebe Risikomanagerinnen und Risikomanager, liebe Risikomanagement-Interessierte,

ein erfolgreiches Jahrzehnt für das Risikomanagement: Die RMA-Jahreskonferenz hat sich in den letzten Jahren zur wichtigsten Fachtagung rund um Risikomanagement, Governance und Compliance in der DACH-Region entwickelt. In Zahlen ausgedrückt heißt das: Die Veranstaltung ist mit rund 170 Referenten und mehr als 1.800 Teilnehmern in bisher neun Jahreskonferenzen die größte und erfolgreichste Risikomanagementfachtagung.

Auch Sie waren schon bei einer der Konferenzen in den Vorjahren dabei oder hatten bereits Interesse an einer Teilnahme bekundet. Seien Sie bei der Jubiläumsveranstaltung nun (wieder) dabei, denn ein fundiertes Chancen- und Risikomanagement ist wichtiger denn je.

Die RMA veranstaltet in Kooperation mit dem Bundesverband der Ratinganalysten e.V. am 21. und 22. September 2015 im Hotel Le Méridien in Stuttgart den Risk Management Congress.

Als Keynote Speaker haben wir in diesem Jahr Markus Gürne, Journalist und bekannt als ARD-Fernsehmoderator („boerse vor acht“), gewinnen können. Mit seinem Vortrag „Der freie Fall der freien Märkte“ und seinem fundierten Wissen rund um die Börse wird er uns über die Risikolage an den Aktienmärkten Einblick geben. Am ersten Konferenztag steht außerdem ein Praxis-Beitrag von Karin Lattwein, Risikomanagerin der Porsche AG, zum Thema Supply Chain Risk Management auf der Agenda. Ian Beale wird uns (in englischer Sprache) eine internationale Perspektive über die Top-Prioritäten im Enterprise Risk Management 2015 bieten. Und nach einer Podiumsdiskussion mit Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft über die RM-Standards der Zukunft werden wir den ersten Tag in einer Abendveranstaltung mit einem bunten Programm und einigen Überraschungen im Konferenzhotel ausklingen lassen.

Auch der zweite Konferenztag wird es in sich haben: 12 Sessions, die zum Teil parallel stattfinden, bieten Ihnen Informationen und die Möglichkeit des Erfahrungsaustausches mit Experten z.B. an den Schnittstellen von Risikomanagement zur Internen Revision, zum Rating und zur Compliance. Wie immer trägt auch der Blick über den Tellerrand zum Erfolg unserer Konferenz bei. So werden wir z.B. erfahren, wie man VIPs vor den Hi-Tec-Lausch- und Spähangriffen von Geheimdiensten und Wettbewerbern schützen kann.

Die vollständige Agenda und weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie hier: http://jako2015.rma-ev.org/jahreskonferenz-2015 (der Frühbucherrabatt wird übrigens nur bis zum 30. Juni 2015 gewährt).

Mit den besten Grüßen

Dr. Wolfgang Biegert (komm. Vorsitzender des Präsidiums)

Holger Becker (Geschäftsführer Rating des BdRA)

Kommentarbereich ist geschlossen.